Wie man online Geld verdient: 28 echte Möglichkeiten, online Geld zu verdienen

Inhaltsverzeichnis

Vom Online-Poker bis zum Verkauf deiner Beanie-Baby-Sammlung – es gibt viele beliebte Ideen, mit denen man schnell reich werden kann. Funktionieren sie? Nicht wirklich. Kannst du damit Geld verdienen? Möglicherweise. Aber du würdest wahrscheinlich mehr Geld mit deinem 9-bis-5-Job verdienen. Zumindest hast du dann einen garantierten Gehaltsscheck.

Die Wahrheit ist, dass es echte Möglichkeiten gibt, online Geld zu verdienen – Millionen von Menschen tun das jeden Tag. Von freiberuflichen digitalen Nomaden über versierte Vermarkter bis hin zu aufstrebenden Unternehmern gibt es viele Geschäftsideen, die du zu Hause mit deinem Laptop und einer guten Internetverbindung ausprobieren kannst. Wir erklären dir, wie du online Geld verdienen kannst… auf die richtige Art.

Wie man online Geld verdient: 28 echte Wege

1. Mit Dropshipping beginnen

Beginnen wir unsere Liste mit einer der beliebtesten Möglichkeiten, online Geld zu verdienen. Laut Google Trends steigt die Beliebtheit von Dropshipping rapide an, was zeigt, dass es eine gute Möglichkeit ist, online Geld zu verdienen. Die Erfolgsgeschichten eines Unternehmers, der in acht Wochen 6.667 Euro verdient hat, oder eines Ladenbesitzers, der mit dem Verkauf eines einzigen Produkts einen sechsstelligen Betrag verdient hat, zeigen, dass Dropshipping eine echte Möglichkeit ist, online Geld zu verdienen.

Falls du nicht weißt, was Dropshipping ist: Dropshipping ist ein Geschäftsmodell, bei dem du ein Produkt an einen Kunden verkaufst, aber der Lieferant das Produkt in deinem Namen lagert, verpackt und an deine Kunden versendet. Mit Oberlo Dropshipping hast du Zugang zu Millionen von Produkten, die du in deinen Laden aufnehmen kannst. Mit dem Oberlo-Toolkit kannst du außerdem deine Produktbilder selbst auswählen, Artikelbeschreibungen bearbeiten und deinem Geschäft eine persönliche Note geben, damit deine Kunden gerne bei dir einkaufen. Aber auch in Deutschland gibt es viele vergleichbare Anbieter.

Der beste Weg, mit Dropshipping online Geld zu verdienen? Die meisten Unternehmer haben sich auf einige wenige Marketingstrategien konzentriert: Facebook-Anzeigen schalten, Influencer für deine Produkte werben lassen und Direktnachrichten (DMs) an potenzielle Kunden in den sozialen Medien senden.

2. Versuche es mit Print on Demand

Print on Demand erweist sich ebenfalls als beliebte Option. Grafikdesigner/innen nutzen dieses Geschäftsmodell, um ihre Designs auf Kleidung und anderen Produkten zu verkaufen und so ihre Kunst besser zu vermarkten. Mit ihren einzigartigen Designs können sie eine konsistente und etablierte Marke für ihr Unternehmen schaffen.

Print on Demand ähnelt dem Dropshipping in dem Sinne, dass du keine Lagerhaltung betreiben oder die Produkte selbst an die Kunden verschicken musst. Es gibt jedoch zwei kleine Unterschiede. Erstens kannst du die Pakete mit Markenetiketten versehen, was für den Wiedererkennungswert deiner Marke wichtig ist. Zweitens sind die Versandkosten ziemlich teuer, was es schwierig macht, ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen, es sei denn, du verlangst höhere Preise oder verkaufst größere Mengen. Aber du hast großartige Anbieter in den USA, Kanada oder Europa wie Printify oder Printful, mit denen du sofort loslegen und deinen Traum von einer eigenen Bekleidungslinie verwirklichen kannst.

Der beste Weg, um mit deinem Print-on-Demand-Geschäft Geld zu verdienen? Kostenlose Marketingkanäle. Am besten ist es, wenn du deine Produkte kostenlos auf Instagram, Pinterest oder bei Instagram-Influencern bewirbst, die ihr Publikum gut konvertieren.

Einen vollständigen Überblick über Print on Demand und Dropshipping bekommst du, wenn du dir unsere Diskussion mit Wholesale Ted über die Vor- und Nachteile der beiden Geschäftsmodelle ansiehst.

3. Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist eine der beliebtesten Methoden, um online Geld zu verdienen. Im Laufe der Jahre ist seine Beliebtheit zwar gestiegen und gesunken, aber es ist nach wie vor eine stabile Möglichkeit, online Geld zu verdienen. Das Beste am Affiliate Marketing ist, dass du für fast jedes Unternehmen ein Affiliate sein kannst, von Shopify über Amazon und Uber bis zu FabFitFun.

Mit Affiliate Marketing kannst du deinen Lebensunterhalt verdienen, indem du für andere Marken wirbst. Wenn du ein geschickter Vermarkter bist, kannst du eine Provision an den Verkäufen verdienen, indem du für Einzelhandelsprodukte, Software, Apps und vieles mehr wirbst. Auch wenn die Provisionen gering erscheinen, solltest du bedenken, dass du für mehrere Marken werben und mehrere Affiliate-Links in einem einzigen Blogbeitrag einbauen kannst.

Wenn du wirklich Geld mit Affiliate Marketing verdienen willst, solltest du dich auf Content Marketing konzentrieren. Indem du einen Blog mit mehreren Seiten hochwertiger Inhalte aufbaust, schaffst du im Grunde einen Vermögenswert, den du dein Eigen nennen kannst. Das Beste daran, sich auf Content Marketing zu konzentrieren, ist, dass du, wenn ein Partnerprogramm geschlossen wird, den Link zu einem Konkurrenten wechseln kannst, ohne dass sich das negativ auf dein Nebenverdienst auswirkt.

4. Starte einen YouTube-Kanal

Wenn andere mit YouTube Geld verdienen können, kannst du das auch. Der bestbezahlte YouTuber ist der 7-jährige Ryan, der auf seinem YouTube-Kanal Spielzeug rezensiert und damit 2018 20 Millionen Euro verdient hat. Ein weiterer Spitzenverdiener ist Jeffree Star, der mehr als 16 Millionen Euro auf YouTube verdient hat und eine Kosmetikmarke besitzt, die jährlich Produkte im Wert von 100 Millionen Euro verkauft. Seine Berühmtheit auf YouTube (und Myspace) hat ihm geholfen, seinen Einfluss zu nutzen, um neben seinen YouTube-Einnahmen auch online Geld zu verdienen.

Dein YouTube-Kanal sollte sich auf eine einzige Nische konzentrieren, damit du dir ein starkes, treues Publikum aufbauen kannst. Du kannst zum Beispiel Make-up-Tutorials erstellen, Videospiele streamen, Produkte rezensieren, Fertigkeiten vermitteln, Streiche machen oder alles andere, wovon du denkst, dass es ein Publikum gibt.

Das Geheimnis, um auf YouTube Geld zu verdienen, besteht darin, Inhalte zu erstellen, die die Leute interessieren und die entweder lehrreich oder unterhaltsam sind. Du kannst eine witzige Überschrift verwenden, um die Leute zum Anschauen zu animieren, oder du kannst Schlüsselwörter verwenden, die für die YouTube-Suche optimiert sind. Sobald du den Meilenstein von 1.000 Abonnenten erreicht hast, kannst du deinen Kanal offiziell mit YouTube-Anzeigen monetarisieren.

5. Werde ein Influencer

Der Aufbau einer persönlichen Marke kann dir auch helfen, online Geld zu verdienen. Wusstest du, dass Cristiano Ronaldo im Jahr 2019 für jeden gesponserten Instagram-Post 955.000 Euro verdient hat und damit der bestbezahlte Influencer ist? Auch wenn es den Anschein hat, dass Reality-Stars, Sänger und Sportler die größten Influencer sind, solltest du bedenken, dass auch kleinere Influencer heute mehr Geld verdienen können als noch vor ein paar Jahren

Um ein Influencer zu werden, musst du dir eine große Fangemeinde aufbauen. Die einfachsten Plattformen, um das zu tun: YouTube und Instagram. Einige der größten Influencer, die keine Prominenten sind, haben auf diesen Plattformen ihre ersten Erfahrungen gemacht. Wenn du dir ein großes Instagram-Publikum aufbauen willst, solltest du dir ansehen, wie du mehr Instagram-Follower bekommst.

Um als Influencer Geld zu verdienen, kannst du gesponserte Beiträge und Auftritte als Rednerin oder Redner in Rechnung stellen, deinen eigenen Online-Shop eröffnen und Produkte verkaufen, Affiliate-Links in deine Biografie einfügen, deine Fotos verkaufen, Werbung in deinem eigenen Podcast verkaufen, dich als Markenbotschafterin oder Markenbotschafter bezahlen lassen, ein Buch schreiben, für Auftritte bei Veranstaltungen bezahlt werden und vieles mehr.

6. Einen Online-Kurs erstellen

Wissen weiterzugeben ist eine der besten Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen. Wenn du ein Experte auf einem Gebiet bist, kannst du dein Wissen zu Geld machen, indem du Online-Kurse erstellst. Du kannst deinen Kurs auf Udemy oder, wenn du bereits ein eigenes Publikum hast, auf deiner eigenen Website verkaufen. Manche Unternehmer verdienen mit Online-Kursen bis zu 5.000 Euro im Monat.

Um einen beliebten und erfolgreichen Kurs zu erstellen, ist es am besten, wenn du dir andere Kurse zu deinem Thema ansiehst. Sieh dir dann die Bewertungen an. Welche Aspekte werden von den Leuten gelobt und welche gehasst? Wie kannst du etwas schaffen, das besser ist als das, was es bereits gibt? Konzentriere dich darauf, Inhalte zu erstellen, die die größten Beschwerden beseitigen und gleichzeitig die positiven Aspekte aufgreifen, von denen die Leute schwärmen.

Die Plattform, auf der du deinen Kurs verkaufst, bestimmt, wie du am besten Geld verdienst. Wenn du deinen Kurs auf Udemy verkaufst, musst du nicht viel tun, um ihn zu bewerben. Du kannst ihn quasi einstellen und vergessen. Vielleicht kannst du ihn in einigen Blogs oder auf deiner eigenen Website bewerben. Wenn der Kurs jedoch auf deiner eigenen Website gehostet wird, solltest du vielleicht Anzeigen schalten, um den Kurs zu bewerben. Du kannst auch eine E-Mail-Liste aufbauen, damit du auch zukünftige Kurse bei der gleichen Zielgruppe bewerben kannst.

7. Ein Ebook veröffentlichen

Mit Amazon KDP war es noch nie so einfach, ein Ebook zu veröffentlichen. Alles, was du tun musst, ist das Ebook* zu schreiben, es zu formatieren, ein Cover zu erstellen, zu veröffentlichen und zu bewerben. Im Jahr 2013 habe ich mehrere Ebooks bei Amazon veröffentlicht (bis auf eines habe ich alle wieder eingestellt) und obwohl ich damit nicht reich geworden bin, verdiene ich immer noch Geld damit.

Du kannst einen Autor oder eine Autorin für dein Ebook engagieren, einen Grafiker oder eine Grafikerin für das Cover oder einen Freiberufler oder eine Freiberuflerin, der oder die das Ebook für dich formatiert, um den Arbeitsaufwand für dich zu minimieren. Am besten ist es, wenn du dich auf Schlüsselwörter konzentrierst, die auf beliebten Suchanfragen bei Amazon basieren. Ich verwende oft das Keyword-Tool, mit dem du die Wörter finden kannst, die die Leute bei der Suche verwenden, damit du deinen Titel danach ausrichten kannst.

Um mit dem Online-Verkauf von Ebooks Geld zu verdienen, kannst du sie auf verschiedene Arten vermarkten. Du kannst dein Ebook ein paar Tage lang kostenlos verschenken. Das hilft dir, eine Zeit lang in den Suchergebnissen weit oben zu ranken und einige Bewertungen zu bekommen, was dir hilft, bei bezahlten Angeboten besser zu ranken. Außerdem erstelle ich gerne eigene Grafiken auf Pinterest, die dem „Pinterest-Stil“ entsprechen, anstatt nur das Ebook-Cover als Pin zu platzieren. Das hat mir geholfen, einige Klicks auf mein Ebook von Pinterest zu bekommen.

8. Starte einen Blog

Bloggen ist eine der ältesten Methoden, um online Geld zu verdienen. Menschen, die gerne schreiben, neigen dazu, Blogs mit einem Nischenfokus zu starten. Ein Blog über Prokrastination, Autos, Dropshipping, Spielzeug usw. ist oft eng genug, um eine treue Fangemeinde aufzubauen, aber auch groß genug, um ein breites Spektrum abzudecken.

Du kannst einen Blog auf verschiedenen Plattformen starten, von Shopify (entferne die Kassenfunktion, damit du nicht für ein Abonnement zahlen musst, während du ihn aufbaust) bis zu WordPress. Wenn du deinen Blog startest, konzentriere dich auf ganz bestimmte Schlüsselwörter mit einem engen Fokus und erweitere dich auf andere, aber relevante Kategorien, während du wächst und neue Bereiche beherrschst. So kannst du mit der Zeit einen großen Blog aufbauen. Denk daran, dass auch das Design wichtig ist, um einen guten ersten Eindruck bei den Besuchern zu hinterlassen. Hier sind 20 Blogdesign-Inspirationen, die dir beim Start deines Blogs helfen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit einem Blog Geld zu verdienen. Du kannst Affiliate-Links in deine Beiträge einbauen (vergiss den Disclaimer nicht). Du kannst mit AdSense Geld verdienen, indem du Anzeigen strategisch auf deiner Website platzierst. Mit gesponserten Beiträgen kannst du Geld von bestimmten Marken verdienen – dies ist bei Review-Bloggern sehr beliebt. Blogger können auch digitale oder physische Produkte auf ihrer Website verkaufen (Tipp: Du kannst Produkte von Oberlo auf deiner Website anbieten). Du kannst damit auch deine Autorität ausbauen, so dass du später Rednerauftritte, Fernsehverträge oder große Aufträge von Kunden bekommst.

9. Erwäge die Freiberuflichkeit

Der einfachste Weg, online Geld zu verdienen, ist, deinen derzeitigen Job in deiner 9-to-5-Funktion zu übernehmen und ihn stattdessen online zu machen. Wenn du zum Beispiel Schriftsteller/in, Verwaltungsassistent/in, Grafikdesigner/in, Lehrer/in, Entwickler/in usw. bist, kannst du diese Fähigkeiten vermarkten und online Kunden finden, die bereit sind, dich dafür zu bezahlen.

Es gibt auch eine unendliche Liste von Websites für jeden Bereich der freiberuflichen Arbeit. Freiberufliche Autorinnen und Autoren können sich zum Beispiel auf speziellen Online-Jobbörsen für das Schreiben bewerben, aber auch auf allgemeinen Websites für Freiberufler wie Fiverr, Freelancer, Upwork und all den anderen. Wenn du feststellst, dass dein Job keine direkten Online-Einkommensquellen bietet, kannst du dich nach anderen übertragbaren Fähigkeiten umsehen, die du vielleicht hast.

Um als Freiberufler online Geld zu verdienen, musst du dir zunächst ein solides Portfolio aufbauen. Das kann bedeuten, dass du zunächst einige kostenlose Aufträge für renommierte Marken aus dem mittleren Marktsegment annimmst. Sobald du ein starkes Portfolio aufgebaut hast, kannst du dich an potenzielle Großkunden wenden, um mehr Geld online zu verdienen. Denk daran, dass Freiberuflichkeit ein Zahlenspiel ist: Je mehr personalisierte E-Mails und Bewerbungen du ausfüllst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du eine Antwort erhältst.

10. Erstelle eine App

Wenn du kein Entwickler oder keine Entwicklerin bist, fühlst du dich bei dieser Idee, Geld zu verdienen, wahrscheinlich etwas überfordert. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit, eine App zu erstellen, für die du keine Programmierkenntnisse brauchst.

Heutzutage nutzen Marketer/innen freiberufliche Plattformen, um bezahlbare Entwickler/innen zu finden, die Apps für sie erstellen.

Wenn es darum geht, mit deiner App Geld zu verdienen, ist es am besten, wenn du sie bei Google Play und im App Store anbietest. Auch wenn es widersinnig erscheinen mag, kannst du mit einer kostenlosen App mehr verdienen als mit einer kostenpflichtigen App. Mit einer kostenlosen App kannst du Werbung oder Premiumfunktionen hinzufügen, um Geld zu verdienen. Da die kostenlose App mehr Leute anzieht, ist es für dich einfacher, ihnen ein Upselling anzubieten.

11. Werde Autorin oder Autor

Mit dem wachsenden Interesse an Content Marketing suchen immer mehr Marken nach guten Autor/innen, die Inhalte erstellen. Das Geheimnis, um als Autor/in erfolgreich zu sein, besteht darin, ein Experte in einer Nische zu sein. Viele Autoren versuchen, Generalisten zu sein und für eine Vielzahl von Kategorien zu schreiben, von Lebensmitteln bis hin zu technischen Themen. Wenn du dich jedoch auf eine Nische konzentrierst, kannst du bessere Inhalte schreiben.

Wenn du Erfahrung in der Nische hast, kannst du einem Inhalt eine andere Perspektive geben. Das bedeutet, dass du nicht einfach das Gleiche sagst wie jeder andere Artikel im Internet. Und das ist es, wofür Marken wirklich bezahlen wollen – deine Gedanken, Erfahrungen und Insider-Informationen über ihre Nische.

Wenn jemand nach einem Beispiel für einen Marketingartikel fragt, schicke ihm ein Beispiel für einen Marketingartikel. Schicke keinen Finanzartikel. Oder einen Fitnessartikel. Ein Personalverantwortlicher kann nur schwer einschätzen, wie gut du die Branche der Nische verstehst, wenn er keine relevante Schreibprobe sehen kann. Bewirb dich auf Stellen, die zu deinen Fähigkeiten und Erfahrungen passen. Wenn deine Bewerbung keine Liste mit Links zu Schreibproben enthält, wird sie ignoriert.

12. Nebenjobs schaffen

Nebenjobs können dir helfen, online Geld zu verdienen, während du deinen Vollzeitjob behältst. Wenn du ein paar hundert Euro im Monat zusätzlich verdienen willst, ist das eine gute Idee. Die Arbeit ist nicht immer von Dauer, aber sie kann es sein.

Nutze Plattformen wie Fiverr, um Gigs zu erstellen. Wenn du neu auf Fiverr bist, solltest du dich darauf konzentrieren, einen niedrigen Preis anzubieten, damit du deine erste Bewertung bekommst. Ich empfehle dir, einen Freund dazu zu bringen, deinen Auftritt zu kaufen, damit er deine erste Bewertung schreiben kann, damit du schneller anfangen kannst. Behandle den Freund wie einen Kunden und liefere ein fertiges Produkt, das du auf der Plattform in deinem Portfolio präsentieren kannst.

Die Sache mit Fiverr ist, dass es auch ein Zahlenspiel ist. Wenn du dir die Top-Nutzer von Fiverr ansiehst, wirst du sehen, dass sie mehrere Gigs anbieten. Je mehr Gigs du hast, desto wahrscheinlicher ist es, dass du gefunden wirst.

Wenn du nicht für Fiverr-Preise bezahlt werden willst, kannst du auf Plattformen wie FlexJobs nach Nebenjobs suchen. In der Rubrik „Jobs“ kannst du nach Stellenangeboten mit Vertrag oder Telearbeit suchen. Das Tolle an den Telearbeitsplätzen auf FlexJobs ist, dass du dich in jeder beliebigen Stadt auf der Welt bewerben kannst.

FlexJobs bietet eine Vielzahl von Nebenjobs aus den Bereichen Schreiben, Wirtschaft, Design, Buchhaltung und mehr. Wenn deine Talente also zu nichts anderem auf dieser Liste von Geldverdienen-Ideen passen, solltest du einen Nebenjob bei FlexJobs ausprobieren und anfangen, online Geld zu verdienen. Bewirb dich auf mehrere Angebote, um ein paar kleine Nebenjobs zu bekommen.

13. Arbeite als Übersetzer

Wenn du jetzt Geld verdienen musst, ist Übersetzungsarbeit eine ziemlich unterversorgte Nische. Du musst mindestens zwei Sprachen fließend beherrschen, um erfolgreich zu sein. Wenn du also zweisprachig bist oder in der Schule eine beliebte Sprache als Hauptfach belegt hast, ist das vielleicht eine gute Idee, um Geld zu verdienen.

Du musst nachweisen, dass du übersetzen kannst. Wenn du einen Sprachabschluss oder Erfahrung im Übersetzen von Texten hast, solltest du unbedingt Beispiele aus deinem Portfolio vorlegen. Die meisten Unternehmen verlangen einen Übersetzungstest. Vergiss nicht, dass du die Sprachen, für die du dich bewirbst, fließend sprechen musst. Du kannst also keine Übersetzungstools verwenden.

14. Verkaufe deinen Krempel

Wenn du verzweifelt nach Geld suchst, ist manchmal die einzige Möglichkeit, deine Sachen zu verkaufen. Wenn du arbeitslos bist und Schwierigkeiten hast, einen Job zu finden, ist der Verkauf deines Besitzes eine gute Möglichkeit, um schnell Geld zu verdienen. Du kannst online Geld verdienen, indem du die unten stehenden Links nutzt, oder du kannst zu einem Pfandhaus gehen. Denke an die Versandkosten, die beim Online-Verkauf anfallen. Stelle sicher, dass du sie dem Käufer in Rechnung stellst, wenn du Produkte international versendest.

Die meisten Menschen denken sofort daran, ihren Krempel wie Bücher, DVDs und CDs zu verkaufen. Aber die meisten Menschen wollen diese Dinge nicht kaufen. Es ist 2021 – wirst du wirklich eine CD kaufen? Wahrscheinlich nicht. Also verschwende deine Zeit nicht mit dem Versuch, sie zu verkaufen. Wenn du darüber nachdenkst, wie du schnell Geld verdienen kannst, konzentriere dich auf Gegenstände von Wert wie Laptops, Fernseher, Telefone, Möbel, Designerhandtaschen oder Kleidung. Versuche, die gleichen Artikel auf verschiedenen Plattformen zu verkaufen. Du könntest zum Beispiel versuchen, dein Produkt in Facebook-Gruppen und auf Instagram zu verkaufen, anstatt nur auf einer von ihnen. Wenn du deine Sachen überall verkaufst, besteht die Chance, dass jemand sie findet.

Achte darauf, dass du tolle Fotos machst und sie bearbeitest. Ein Online-Händler lädt die Bilder nicht einfach so hoch. Sie engagieren einen Fotografen, der tolle Fotos macht. Die Bilder werden verbessert. Oft wird der Hintergrund entfernt. Gehe bei der Veröffentlichung deiner Produkte wie ein Online-Händler vor. Vermeide es, Bilder von Produkten auf Tischen zu machen. Wenn ein Produkt auf einem Tisch steht, entferne den Hintergrund, damit er weiß ist. Wenn du keine High-End-Fotoausrüstung besitzt, kannst du diesen Online-Kurs zur Produktfotografie besuchen, um zu lernen, wie du auch ohne teure Ausrüstung beeindruckende Produktfotos machen kannst.

Wenn du herausgefunden hast, was du online verkaufen willst, kannst du mit Shopify deinen eigenen Online-Shop eröffnen. Du hast bewiesen, dass du das Zeug dazu hast, ein Online-Händler zu sein. Jetzt kannst du anfangen, von zu Hause aus Geld zu verdienen.

15. Werde Online-Tutor

Als Online-Tutor/in kannst du eine Menge Geld verdienen und deine Arbeitszeit selbst bestimmen. Laut Studenomics hat Bohdan 1800 Euro mit Nachhilfe verdient. Interessant ist, dass er sich seinen Kundenstamm durch Mundpropaganda, Bekanntheit und gute Gruppentarife aufgebaut hat. Während Naturwissenschaften und Mathematik oft eine hohe Nachfrage nach Nachhilfestellen haben, ist Englisch auch bei einem internationalen Publikum sehr beliebt. Wenn du ein Experte auf einem Gebiet bist, ist Nachhilfe vielleicht die richtige Plattform für dich, um schnell Geld zu verdienen.

Ein Abschluss oder Erfahrung in einer Sprache ist für diese Art von Job unerlässlich, also zeige deinen Abschluss, einen hohen Notendurchschnitt in einem Kurs oder einen anderen Nachweis, dass du für die Nachhilfe in diesem Thema qualifiziert bist. Wenn du ein Lehramtsstudium abgeschlossen hast, ist es wahrscheinlicher, dass du eine Stelle als Nachhilfelehrer/in bekommst. Wenn du auf einer Konferenz oder Veranstaltung über das Thema gesprochen hast, kommst du vielleicht auch für eine Stelle als Online-Tutor/in, Lehrer/in oder Mentor/in in Frage. Konzentriere dich auf Nachhilfeunterricht in deinem Fachgebiet. Wenn du nicht der/die Beste bist, solltest du wahrscheinlich nicht in diesem Bereich Nachhilfe geben.

16. Fahre dein Auto

In Deutschland nicht erlaubt. Aber vielleicht besuchst Du diese Seite ja aus dem Ausland. Wenn du ein Auto besitzt, kannst du dir als Uber-Fahrer oder -Lieferant etwas Geld dazuverdienen. Wenn du kein Auto besitzt, kannst du auch mit deinem Fahrrad oder Moped als Zusteller/in arbeiten. Uber-Fahrer/innen, die mit ihrem Auto noch mehr Geld verdienen wollen, können ihr Auto mit Free Car Media in eine Werbung verwandeln. Dein Auto wird mit einem abnehmbaren Vinyl-Aufkleber beklebt. Es hat auch Fälle gegeben, in denen Uber-Fahrer/innen Produkte in ihren Autos verkauft haben. Als Fahrer erzählst du oft, was du und dein Fahrgast beruflich machen.

Du willst wissen, wie du als Uber-Fahrer schnell Geld verdienen kannst? Wenn du dein eigenes Nebengeschäft hast, kannst du deinen Fahrgästen deine Produkte vorstellen, wenn sie daran interessiert sind. Das werden aber nicht alle sein. Wenn sich jedoch jemand für deine Produkte interessiert, kannst du sie unter dem Fahrersitz zum Verkauf anbieten, damit der Fahrgast sie durchstöbern kann. Wenn die Kunden kein Bargeld haben, kannst du sie bitten, die Kosten mit der Trinkgeldfunktion von Uber zu bezahlen.

17. Werde ein virtueller Assistent

Da so viele Unternehmer/innen Unternehmen aufbauen, steigt die Nachfrage nach virtuellen Assistent/innen fast täglich. Als virtuelle/r Assistent/in wirst du eine Vielzahl von Aufgaben übernehmen. Schreiben, Auftragsabwicklung, Buchhaltung, Social Media und Kundensupport sind nur einige der Aufgaben, die du als virtuelle/r Assistent/in übernehmen kannst.

Du kannst online auf Websites wie Virtual Assistant Jobs, Indeed oder Upwork Geld verdienen. Viele virtuelle Assistentinnen und Assistenten haben auch Wege gefunden, online Geld zu verdienen, indem sie sich an Marken und Unternehmer wenden und sie fragen, ob sie an der Einstellung einer virtuellen Assistentin oder eines virtuellen Assistenten interessiert sind. Wenn du eine Kombination aus Stellenanzeigen und Kontaktaufnahme verwendest, hast du bessere Chancen, schnell Geld zu verdienen. Baue eine aktive Social-Media-Präsenz auf Twitter und LinkedIn auf, um neue Kunden zu finden.

18. Werde ein Twitch-Streamer

Twitch-Streaming wird immer beliebter. Ursprünglich war es eine Plattform für Spiele, aber sie entwickelt sich schnell weiter und umfasst auch andere Arten von Inhalten. Um auf Twitch schnell Geld zu verdienen, musst du deine Anhängerschaft vergrößern. Wenn du konsequent bist, kannst du dir durch Streaming auf Twitch schnell ein großes Publikum aufbauen.

Du musst ein beliebtes Spiel oder einen Kanal finden, der nicht zu sehr umkämpft ist, damit die Leute deine Inhalte leicht finden können. Um mit Streaming online Geld zu verdienen, musst du einen einheitlichen Stil für deinen Kanal finden: Soll er lustig, lehrreich oder unterhaltsam sein? Die Chat-Funktion auf Twitch ist eine weitere Möglichkeit, deine Anhängerschaft zu vergrößern. Du solltest in beliebten Chats kommunizieren. Du solltest dich aber auch mit denen unterhalten, die in deinen Streams chatten.

Es gibt fünf Möglichkeiten, deinen Twitch-Kanal zu monetarisieren: Verkauf von Produkten, Sponsoring von Marken, Spenden von Fans, Abonnements und Twitch-Anzeigen. Als Twitch-Streamer solltest du dich darauf konzentrieren, alle fünf Monetarisierungsmethoden zu nutzen, um die höchsten finanziellen Gewinne zu erzielen. Du kannst auf Twitch mehr verdienen als auf YouTube, was es zu einer der besten Ideen zum Geldverdienen für Videoersteller/innen macht.

19. In Aktien investieren

Du kannst auch schnell Geld verdienen, indem du in Aktien investierst. Wenn du kein Experte in der Auswahl von Aktien bist, solltest du diese Idee zum Geldverdienen lieber auslassen. Sie kann zwar eine der höchsten Gewinne bringen, aber auch zu Geldverlusten führen, wenn du unerfahren bist. Wenn du derzeit einen 9-to-5-Job hast, solltest du dich über die Finanzprogramme deines Unternehmens informieren.

Erlauben sie dir, in Unternehmensaktien zu investieren? Wenn ja, melde dich dafür an. Bei einem Aktienprogramm hast du als Arbeitnehmer zumindest einen gewissen Einfluss auf den Erfolg des Unternehmens. Wenn dein Unternehmen ein RRSP-Programm anbietet, kannst du dich auch dafür anmelden, wenn du für deinen Ruhestand oder eine Anzahlung für dein erstes Haus sparen willst.

20. Verkaufe deine Fotografie

Wie du mit Fotografie Geld verdienen kannst. Ob du ein professioneller Fotograf bist oder einfach nur gerne tolle Bilder schießt, du kannst deine Fotografie auf verschiedene Arten zu Geld machen. Du kannst schnell Geld verdienen, indem du deine Fotodienste in lokalen Facebook-Gruppen für deine Gemeinde anbietest.

Wenn du mehr Aufmerksamkeit brauchst, kannst du eine Website wie Burst nutzen. Wenn du jedoch schnell Geld mit deiner Handyfotografie verdienen willst, kannst du Foap nutzen. Erfahre mehr Tipps zur Produktfotografie, damit du mit der Fotografie Geld verdienen kannst.

Verdiene Geld online mit Deinen eigenen Fotos

Egal, ob du ein professioneller Fotograf bist oder einfach nur gerne tolle Fotos schießt, du kannst deine Fotografie auf verschiedene Arten zu Geld machen. Du kannst schnell Geld verdienen, indem du deine Fotodienstleistungen in lokalen Facebook-Gruppen für deine Community anbietest.

Wenn du mehr Aufmerksamkeit brauchst, kannst du eine Website wie Burst nutzen. Wenn du jedoch schnell Geld mit deiner Handyfotografie verdienen willst, kannst du Foap nutzen. Erfahre mehr Tipps zur Produktfotografie, damit du mit der Fotografie Geld verdienen kannst.

21. Verkaufe deine Klamotten online

Du hast wahrscheinlich Kleidung, die du im letzten Jahr nicht getragen hast. Und du hast nicht die Absicht, sie jemals wieder zu tragen. Warum machst du sie nicht zu Geld, anstatt sie in deinem Kleiderschrank zu lassen? Verkaufe Deine alte Kleidung z.B. bei eBay Kleinanzeigen.

Egal, ob du deine Kleidung, Handtaschen oder Schuhe verkaufst, es gibt eine ganze Reihe von Websites, auf denen du deine gebrauchten Modeartikel verkaufen kannst. Poshmark, Refashioner, TheRealReal, ThredUp und Tradesy sind nur einige der Online-Seiten, auf denen du deine gebrauchten Kleidungsstücke verkaufen kannst.

Du kannst online Geld verdienen, indem du auf verschiedenen Plattformen verkaufst. Wenn du deine Sachen persönlich verkaufen willst, kannst du Facebook-Kauf- und Verkaufsgruppen in deiner Gemeinde nutzen, um Leute online zu finden und die Sachen persönlich zu verkaufen. Ich habe selbst schon in diesen Gruppen verkauft und weiß, dass sie funktionieren.

22. Werde ein extremer Couponierer

Wenn das Geld knapp ist, kann die Verwendung von Coupons helfen, ein paar Kröten zu sparen. Mit der Website Coupon Chief kannst du aber auch online Geld verdienen. Diese Websites bieten ein „Pays to Share“-Programm an, bei dem du einen gewissen Prozentsatz des Umsatzes aus den Coupons erhältst, die du auf ihrer Plattform teilst. Dazu musst du Coupons hinzufügen, die noch nicht geteilt wurden. Im Gegenzug erhältst du eine Provision von 2-3 %.

Das ist wie beim Affiliate-Marketing, wo du Empfehlungslinks teilst und eine Provision erhältst, wenn jemand über deinen Link kauft. Coupon-Anbieter sind dafür bekannt, dass sie ihre Affiliates regelmäßig auszahlen. Coupon Chief hat bereits über 1,4 Millionen Euro an Provisionen ausgezahlt.

23. Domains verkaufen

Wenn du regelmäßig Domainnamen kaufst, sie aber nicht nutzt, kannst du versuchen, sie gewinnbringend zu verkaufen. Der Verkauf von Domains ist allerdings sehr umkämpft. Wenn du eine Ein-Wort-Domain mit der Endung .com besitzt, hast du bessere Verkaufschancen. Wörter, die ein hohes Suchvolumen haben, verkaufen sich ebenfalls gut.

Außerdem haben Domains, die gerade im Trend liegen, bessere Verkaufschancen. Vor einem Jahr ließen sich z. B. Fidget-Spinner-Domains leichter verkaufen als heute. Über die Shopify-Domainregistrierungsplattform kannst du nach verfügbaren Domainnamen suchen und eine individuelle Domain kaufen.

Du kannst deine Domains auf der Domain-Auktion von GoDaddy oder Sedo verkaufen. Schau dir die Domains mit den höchsten Geboten an, um zu sehen, welche Art von Domains sich gut verkaufen. So kannst du herausfinden, ob es sich lohnt, deine Domains zu verkaufen und wie viel Geld du damit verdienen kannst.

24. Verkaufe deine Designs online

Grafikdesign ist eine erstaunliche Fähigkeit, die du auf verschiedene Arten zu Geld machen kannst. Du kannst den Weg des Print-on-Demand gehen und deine Designs auf deinen eigenen Produkten verkaufen. Alternativ kannst du deine Designs auch auf einer Crowdsource-Plattform wie 99 Designs anbieten. Du kannst deine eigenen Grafiken, Vorlagen und mehr erstellen und sie auf Marktplätzen wie GraphicRiver oder Creative Market verkaufen. Oder du kannst dir ein paar Kunden suchen und als freiberuflicher Grafiker arbeiten. Eröffne doch einen eigenen WebShop und verkaufe dort Deine Produkte und Ideen.

25. Überprüfung von Websites, Apps und Software

Ideen zum Geld verdienen online

Wenn du dich für Benutzererfahrungen interessierst, zahlt User Testing anderen Unternehmern 10 Dollar für ihr Feedback zu ihren Websites und Apps. Das ist ein schneller Weg, um online Geld zu verdienen. Du bekommst eine Reihe von Fragen gestellt, die du beantworten sollst, während du durch die Website stöberst.

In einem Video teilst du dem Unternehmer deine Ideen und dein Feedback mit, während du durch seine Website oder App navigierst. Dein Video ist nur 20 Minuten lang. Wenn du also drei Videos pro Stunde machst, verdienst du 30 Dollar. Die Konkurrenz ist groß, also musst du schnell sein, wenn eine neue Website oder App zur Bewertung angeboten wird. Wer mit dem Bewerten von Software Geld verdienen möchte, kann ein Tool namens Software Judge nutzen.

26. Nimm einen Teilzeitjob an

Wenn du alles getan hast, was nötig ist, um schnell Geld zu verdienen, aber keinen Erfolg hast, bleibt dir manchmal keine andere Wahl, als einen Teilzeitjob anzunehmen. Viele der Geldverdienen-Ideen auf dieser Liste eignen sich hervorragend, um sie auszubauen. Sie können auch auf lange Sicht sehr erfolgreich sein. Aber wenn du nicht schnell genug Geld verdienen kannst, musst du dich vielleicht auf einen Teilzeitjob in deinem Bereich bewerben. Du kannst Teilzeitjobs auf Jobbörsen wie Indeed, Monster oder einer Job-Website für deine Branche suchen.

Egal, ob du dir ein paar Hundert Euro im Monat dazuverdienen oder eine erfolgreiche sechsstellige Marke aufbauen willst – ich hoffe, diese Ideen zum Geldverdienen haben dich zum Handeln inspiriert. Zu lernen, wie man schnell Geld verdient oder wie man von zu Hause aus Geld verdient, ist ein wichtiger Teil des Erfolgs, aber die Umsetzung ist das, was dir hilft, jetzt Geld zu verdienen.

27. Werde ein TikTok-Berater

Eine der trendigsten neuen Möglichkeiten, online Geld zu verdienen, ist es, TikTok-Berater/in zu werden. Marken kontaktieren dich, um Videoideen zu entwickeln, ansprechende Biografien zu erstellen und vieles mehr. Es ist die perfekte Verdienstmöglichkeit für digitale Nomaden – du kannst das gesamte Geschäft von deinem Smartphone aus betreiben. Im Vergleich zu Instagram ist TikTok relativ neu und unerschlossen. Wenn du Marken dabei hilfst, ihren Bekanntheitsgrad auf der App zu steigern, kann sich das Blatt zum Guten wenden.

Allerdings musst du ein paar Talente mitbringen, bevor du TikTok-Beratung für Unternehmen anbieten kannst. Das Wichtigste ist, dass du weißt, wie man virale Videos erstellt, die Menschen dazu bringen, sich mit Marken zu beschäftigen. Wenn du dich mit dieser Plattform nicht auskennst, kannst du in diesem TikTok-Kurs trotzdem lernen, wie man einen Killer-Kontakt herstellt.

28. Grußkarten verkaufen

Wenn du ein Händchen dafür hast, die perfekte Grußkarte für verschiedene Anlässe auszusuchen, könnte das eine einfache Möglichkeit sein, um online Geld zu verdienen. Ich empfehle dir jedoch nicht, deine Dienste an jeden zu vermarkten – das ist keine gute Art, Geschäfte zu machen. Stattdessen kannst du eine Grußkartenmarke eröffnen, die sich an eine bestimmte Bevölkerungsgruppe richtet.

Du kannst zum Beispiel Grußkarten für Führungskräfte herstellen, die sich bei ihren Senior Vice Presidents für die profitablen Entscheidungen des letzten Jahres bedanken wollen. Oder du kannst dich an Fachkräfte im Gesundheitswesen wenden, die ihren Patienten für die Wahl ihrer Klinik danken wollen. Für die Gestaltung der Karten kannst du ein Online-Grafikprogramm wie Photoshop oder Canva verwenden. Mit diesen Tools ist es ganz einfach, schöne Karten zu gestalten, die jeden aufmuntern werden.

Fazit

Geld verdienen im Internet kann dir helfen, etwas zusätzliches Geld zu verdienen, aber es kann dir auch helfen, deinem 9 bis 5-Job zu entkommen, damit du Vollzeitunternehmer werden kannst. Indem du Ideen für ein Online-Geschäft sammelst und dich dafür entscheidest, ein Online-Geschäft zu gründen, gewinnst du mehr finanzielle Freiheit, verbesserst deine finanzielle Sicherheit und kommst deinem eigenen Leben ein Stück näher. Es ist wirklich möglich, seinen Lebensunterhalt online zu verdienen, wenn du hart arbeitest und dranbleibst. Welchen Nebenverdienst willst du also zuerst ausprobieren?

 

Chromebook Spin 713
Allgemein

Acer Chromebook Spin 713

Wir haben hier etwas Aufregendes, ein Notebook mit einer ganzen Reihe von Neuheiten. Das Acer Spin 713 ist eines der ersten Chromebook-Notebooks, das Thunderbolt 4

Mehr Lesen »

Weitere Blogbeiträge

Chromebook Spin 713
Allgemein

Acer Chromebook Spin 713

Wir haben hier etwas Aufregendes, ein Notebook mit einer ganzen Reihe von Neuheiten. Das Acer Spin 713 ist eines der ersten Chromebook-Notebooks, das Thunderbolt 4

Read More »
1und1 IONOS Preise und Leistung
Tipps

1&1 IONOS Hosting Bewertung

Wenn du deine Website erstellst, ist die vielleicht wichtigste Entscheidung, die du treffen musst, die Wahl des Hosting-Anbieters. Willst du einen großen Anbieter wie GoDaddy

Read More »