Die Bedeutung von SSL-Zertifikaten für Suchmaschinen

SSL-Zertifikate sind heutzutage immer häufiger anzutreffen, da die Sicherheit im Internet ein ständiges Anliegen für jeden ist, wie auch für große Internetfirmen. Google listet täglich über 10.000 Websites auf, indem sie diese aus ihren Suchergebnissen entfernt und damit die Mehrheit der Besucher dieser Websites entfernt. Dies kann nicht nur Ihren Umsatz schaden, sondern auch Ihren Ruf schädigen.

Niemand außer Google weiß wirklich, was in seine Suchrankings fällt oder was dazu führt, dass eine Website auf die schwarze Liste gesetzt wird. Laut einer kürzlich durchgeführten Sucuri-Studie gehören zu den Dingen, die beim Suchranking verwendet werden, das Alter des Domain-Namens, Schlüsselwörter, Links und vor allem die Bedeutung von SSL-Zertifikaten.

Was ist ein SSL-Zertifikat?

SSL-Zertifikate werden neben einer URL zusammen mit dem grünen https am Anfang einer URL als grünes Vorhängeschloss angezeigt.

Ein SSL-Zertifikat verschlüsselt Daten beim Senden und Empfangen zwischen Servern und Computern. In den meisten Fällen schützen SSL-Zertifikate Kreditkarteninformationen während Online-Transaktionen, Login-Informationen und Datenübertragungen.

SSL-Zertifikate sichern keine Website, sondern sichern die Besucherinformationen. Es gibt einige offensichtliche Hinweise, dass auf einer Website ein SSL-Zertifikat aktiviert ist: das grüne Vorhängeschloss links neben der URL und das HTTPS am Anfang der URL.

Was haben SSL-Zertifikate mit Google zu tun?

Angesichts der zunehmenden Bedrohungen für die Online-Sicherheit hat sich Google dazu entschlossen, das Internet sicherer zu machen, indem schädliche Websites aus ihren Suchergebnissen entfernt werden und jeder, der eine potenziell schädliche Website besucht, Warnungen anzeigt. Jede Website, auf der Malware entdeckt wird, wird von Google auf die schwarze Liste gesetzt, aus der Suchmaschine entfernt und Nutzern, die über Chrome darauf zugreifen, wird eine Warnung angezeigt, dass ihre Informationen gefährdet sein könnten.

Sucuri ist ein Internetsicherheitsunternehmen, das jeden Tag nach der Bereinigung der Website eines Kunden viele Anfragen zur Überprüfung der schwarzen Liste verschickt. In einer aktuellen Studie hat Sucuri festgestellt, dass die irreführende Inhaltswarnung von Google nur dann entfernt wird, wenn ein SSL-Zertifikat auf einer Website aktiviert wurde. Die meisten Webseiten, auf denen eine Warnung angezeigt wurde, waren entweder neue Websites oder hatten Informationseingaben für Kunden, z. B. Anmelde- oder Kreditkartenaufforderungen, ohne ein SSL-Zertifikat zu verwenden.

Abschließend:

Früher war es so, als ob Ihre Website bei Google erscheinen würde. Jetzt scheint es mehr denn je, dass ein SSL-Zertifikat eine große Rolle spielt. Alles begann im Jahr 2014, als Google bekannt gab, dass HTTPS Ihrer Website einen höheren Rang in den Suchergebnissen verschaffen würde.

Die Haltung von Google zum Schutz der Sicherheit von Besuchern ging im Januar 2017 noch einen Schritt weiter. Anfang des Jahres hat Google das Label “Nicht sicher” platziert, sobald eine HTTP-Website nach Passwörtern oder Kreditkarteninformationen fragt.

Es scheint, dass Google versucht, Webmaster für Besucherinformationen rechenschaftspflichtiger zu machen, indem SSL-Zertifikate für den Betrieb einer erfolgreichen Website unbedingt erforderlich sind. Ohne ein SSL-Zertifikat besteht die Gefahr, dass Ihre Website aus den Suchergebnissen von Google verschwindet und für Nutzer, die sie über den Chrome-Webbrowser aufrufen, als unsicher erscheint.

SSL-Zertifikate sind ein wichtiger Bestandteil Ihrer Website, insbesondere wenn Sie mit sensiblen Kundeninformationen wie Passwörtern und Kreditkarten umgehen. Ein SSL-Zertifikat verschlüsselt nicht nur die Informationen Ihrer Besucher und schützt sie, sondern hilft auch Ihrer Webseite, in Google einen höheren Rang einzunehmen.

SSL-Zertifikate sind einfach einzurichten und zu Ihrer Website hinzuzufügen. Sie können sehen, was HostPapa hier zu bieten hat und Sie können lernen, wie Sie Ihr SSL-Zertifikat mit diesem HostPapa Knowledge Base-Artikel installieren . Wenn Sie auf Probleme stoßen, können Sie unser Support-Team Tag und Nacht kontaktieren . Weitere nützliche Tipps und Tricks zum Ausführen einer erfolgreichen Website finden Sie auf dem HostPapa-Blog .

Schreibe einen Kommentar