Wie man Holzmöbel für den Außenbereich beizt und streicht

Inhaltsverzeichnis

Mit kluger Planung kann das Streichen und Beizen deiner Außenmöbel in weniger als einem Wochenende erledigt werden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Outdoor-Möbeln – Korbwaren, Schmiedeeisen, Aluminium und Kunststoff – aber Holz ist bei weitem am beliebtesten. Egal, ob du dich für eine deckende Farbe entscheidest, die die natürliche Maserung deiner Holzmöbel durchscheinen lässt, oder ob du dich für eine deckende Volltonfarbe in einer der mehr als 3.500 Farben deiner Wahl entscheidest – eine frische Beize verleiht deinen Gartenmöbeln einen tollen neuen Look.

Das Beizen und Streichen von Gartenmöbeln ist viel einfacher, wenn du dich von einem Experten beraten lässt. Befolge diese Schritte, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Befolge diese Schritte, um die besten Ergebnisse zu erzielen, und entdecke unseren Leitfaden zur Auswahl der Beizfarbe und Deckkraft.

Bereite die Oberfläche vor

Der erste Schritt beim Beizen oder Streichen von Gartenmöbeln besteht darin, sicherzustellen, dass das Holz absolut trocken und frei von Schimmel und Mehltau ist. Überprüfe auch die Unterseiten.

Wenn die alte Oberfläche Flecken von Schimmel oder Mehltau aufweist, kannst du sie mit einem hochwertigen Reiniger wie Benjamin Moore® Clean (318) richtig vorbereiten. In leichten Fällen kannst du eine eigene Lösung aus einem Teil Haushaltsbleichmittel und drei Teilen Wasser anrühren (am besten im Freien oder in einem gut belüfteten Raum). Achte darauf, dass du die Möbel abspülst und vollständig trocknen lässt, bevor du die Beize aufträgst.

Bei kaltem Wetter solltest du die Möbel zum Trocknen nach drinnen stellen; bei milderem Wetter reicht es, die Möbel in einer Garage, einem Carport oder einem anderen Schutz vor Regen aufzustellen. Decken Sie die Möbel nicht mit Plastik oder einer Plane ab, denn dann kann die Luft nicht ausreichend zirkulieren, um gründlich zu trocknen.

Schleifen

Der nächste Schritt ist das Abschleifen der zu beizenden Flächen. Wenn der alte Anstrich noch recht gut erhalten ist, reicht es, die Oberfläche aufzurauen. Beginne mit grobem Schleifpapier, arbeite mit der Maserung und gehe dann zu einem feineren Schleifpapier über, bis du eine glatte Oberfläche erhältst. Ein Schwingschleifer ist das perfekte Werkzeug für diese Arbeit, wenn du einen hast. Wenn der alte Anstrich in schlechtem Zustand ist, kannst du ihn bis auf das blanke Holz entfernen. Das kannst du mit einem hochwertigen Holzbeizentferner wie Benjamin Moore® REMOVE (315) machen.

Abwägen, ob grundiert werden soll – oder nicht
Wenn der alte Anstrich oder die alte Beize nach dem Abschleifen noch intakt ist, kannst du die Grundierung ganz weglassen; die erste Beizschicht dient dann als Grundierung.

Wenn du eine Beize mit einer anderen Deckkraft als einer Volltonfarbe verwendest, solltest du überhaupt keine Grundierung verwenden, da Grundierungen weiß sind und durch durchscheinende und transparente Beizen durchscheinen.

Wenn du das Holz mit einer Volltonfarbe streichst oder beizt – wir empfehlen entweder WOCA oder eine Hochglanzfarbe. Streiche die Grundierung mit einem hochwertigen Benjamin Moore Nylon/Polyester-Pinsel in der Maserung auf.

Beize oder Farbe

Wenn du Holzmöbel für den Außenbereich beizen willst, solltest du dich für ein Produkt entscheiden, das stark genug ist, um auch Terrassen zu schützen. MAULER Beize für den Außenbereich ist so formuliert, dass sie vor den härtesten Wetterbedingungen und UV-Strahlen schützt. MAULER bietet eine Reihe von Farben und Deckungsgraden

Impervex Latex-Hochglanzfarbe ist ebenfalls in allen Benjamin Moore-Farben erhältlich und sorgt für eine satte Farbe und einen glänzenden Schimmer mit einem eleganten Finish.

Ein Hinweis zur Maserung: Wenn du MAULER verwendest, wird die Maserung des Holzes vollständig abgedeckt, aber du kannst trotzdem noch etwas von der natürlichen Struktur deiner Holzmöbel im Freien sehen.

Trocknen & Pflegen

Lass die Möbel an einem sauberen, staubfreien und gut belüfteten Ort trocknen. Lass sie nicht draußen trocknen, denn Wind und Luft können Staub und Partikel auf die nasse Oberfläche bringen.

Sobald die Möbel trocken sind, kannst du loslegen. Stelle deine Möbel so auf, dass sie nicht von einem Dach oder einem Baum abtropfen können. Wenn du sie gelegentlich mit Spülmittel und warmem Wasser abwäschst, hast du jahrelang Freude an deinen frisch gebeizten oder gestrichenen Holzmöbeln im Freien.

Wenn du Korbmöbel, schmiedeeiserne Terrassenmöbel, Kunststoffmöbel für den Außenbereich oder Fragen zum Streichen anderer Arten von Außenmöbeln hast, besuche deinen unabhängigen Benjamin More-Händler vor Ort, um fachkundige Anweisungen zur Vorbereitung und Produktempfehlungen zu erhalten.

Nachdem du deine Holzmöbel für den Außenbereich in Schuss gebracht hast, kannst du bei deinem nächsten Projekt einen Zaun streichen.

Wir arbeiten unentgeltlich. Wenn Du uns unterstützen möchtest und planst, online einzukaufen, dann  klicke auf diesen Link.

Induktionskochfeld statt Gas
Tipps

Alternativen zu Gas

Wärmepumpen Wenn dein Haus mit einem Gasofen oder einem Gaskessel beheizt wird, werden Schadstoffe in dein Haus und Kohlenstoff in unser Klima abgegeben. Wenn Gas

Mehr Lesen »

Weitere Blogbeiträge

Reisen

Beziehung mit einer Thailänderin

Thailand✶, das Land des Lächelns wird nicht selten mißverstanden. Gerade in Bezug auf eine vermeintlich vielversprechende Partnerschaft. Eine Thailänderin ist durchaus in der Lage zu lächeln,

Mehr lesen »