LG G4 Smartphone – Screenshot – Foto -Video

LG G4 Bildbearbeitung
LG G4

Bei Ersterscheinung des LG G4 2015 war dieses Smartphone mit der besten Kamera ausgestattet, die auf dem deutschen Markt verfügbar war. Und in der Tat sind Bilder und Videos, die man mit dem G4 macht, unschlagbar gut. Der 1,8 GHz Hexa-Core-Prozessor  sorgt für eine störungsfreie Bedienung und die Auflösung bietet gestochen scharfe Bilder auf dem Display. Auch die Akkulaufzeit ist für ein Smartphone dieser Größe (5,5 Zoll) und angesichts der Leistung sehr gut.

Zwischenzeitlich ist das LG G5 Smartphone herausgekommen. Schaut man sich doch die Rezensionen und Erfahrungsberichte der Käufer an, so liegt die Vermutung nahe, dass es hier zumindest keine Verbesserungen gegenüber dem G4 gibt.

Wir haben uns das LG G4 einmal etwas genauer angeschaut und bezüglich der Kamera einem Test unterzogen. Dazu haben wir uns zudem Rezensionen und Erfahrungsberichte verschiedener Besitzer angeschaut und mit unseren Testergebnissen vergleichen. Dabei konnten wir im Resultat zu einem überzeugenden Ergebnis kommen.

Im Vordergrund stehen hier aber die Tipps zum erstellen von Screenshots, Bildern und Videos mit dem LG G4 Smartphone.

Screenshot leicht gemacht

Das Erstellen von Screenshots, also von Aufnahmen des sichtbaren Display ist auf mehreren Wegen denkbar einfach gelöst.

LG G4 Screenshot erstellen

Screenshot über die Benachrichtigungszentrale

Eine Möglichkeit besteht darin, die Benachrichtigungszentrale durch herunterwischen zu aktivieren. Anschließend betätigt man über den Buttom QuickMemo+ die Funktion für einen Screenshot. Bevor man jetzt die Gelegenheit nutzt einen Screenshot zu machen, lassen sich mittels Wischen über das Display Markierungen erstellen, wie oben auf dem Bild zu sehen ist.

Anschließend bieten sich auf diesem Weg 2 weitere Möglichkeiten um die Prozedur für einen Screenshot fortzuführen. Klickt man erneut auf die Bezeichnung QuickMemo+, wird der Screenshot direkt in die bereits vorinstallierte App QuickMemo abgelegt. Die zweite Möglichkeit besteht darin, auf die ebenfalls vorinstallierte App Galerie zu klicken. Der Screenshot ist nun über die Bildergalerie abrufbar.

Screenshot über Hardware-Tasten

Die zweite Möglichkeit erstellt direkt einen Screenshot vom Display, ohne die oben beschrieben Funktionen nutzen zu können. Auf diesem Weg wird ein Screenshot ebenfalls direkt in die Bildergalerie abgelgt. Dazu betätigt man die Hardware-Tasten Leise und Ein- beziehungsweise Ausschalten auf der Rückseite des G4 gleichzeitig. Da diese Tasten sehr eng beieinander liegen, gestaltet sich das Erstellen eines Screenshots etwas umständlich Buttom auf der Rückseite. Vor allem dann, wenn man eine Schutzhülle verwendet, sind diese aufgrund der Erhebung noch schlechter zu erreichen.

Die Kamera des LG G4

Wie oben bereits kurz erwähnt, gehört die Kamera des LG G4 zu den besten, die derzeit in einem Smartphone verbaut wurden. So entstehen bei Tag und bei Nach, mit und ohne Blitz gestochen scharfe Bilder und Videos.

Kamera Funktionen LG-G4

Kamera Modus wählen

Es stehen 3 unterschiedliche Kamera Modi zur Verfügung. Das sind die Modi Einfach, Allgemein und Manuell. Über den Modus Einfach werden Bilder in der Auflösung 5312×2988 im Format JPG aufgenommen. Im Modus Manuel lassen sich vielfältige Einstellungen vornehmen, die beinah so umfangreich, wie bei einer guten Digitalkamera sind.

HDR Bilder mit dem LG G4

Unter anderem können Bilder mit der Funktion HDR (High Dynamic Range) aufgenommen werden. Was ist HDR?. Im HDR Modus werden drei Bilder hintereinander mit unterschiedlichen Belichtungen aufgenommen. Dies geschieht im Hintergrund so schnell, dass man die Funktion der drei Aufnahmen nicht bemerkt. Anschließend werden die drei Bilder zusammengelegt, sodass ein Bild mit einer optimalen Belichtung entsteht. Auch dieser Vorgan geschieht automatisch im Hintergrund. Zu helle und zu dunkle Bereiche werden mittels HDR ausgeglichen, sodass keine überbelichteten oder unterbelichteten Bereiche auf Bildern entstehen können.

Unterschiedliche Formate

Es stehen die Formate 16:9 oder 4:3 und 1:1 zur Verfügung. Das gängigste Format, um geknipste Bilder auch auf einem Flatscreen TV oder auf dem Smartphone optimal betrachten zu können, ist 16:9 im Querformat. Das bedeutet, dass Du Dein Handy wagerecht und nicht senkrecht halten solltest. Bilder für Facebook hingegen eignen sich besser, wenn das Foto senkrecht aufgenommen wird. Da könnt Ihr dann auch mal schauen, ob sich das Format 4:3 geeignet ist.

Sprachauslöser

Mittels Sprachauslöser könnt Ihr Aufnahmen von Euch selbst in einer Gruppe erstellen, ohne das Telefon in der Hand halten zu müssen. Dazu stellt Ihr das Smartphone beispielsweise auf einen Tisch oder einen Schrank. Nutzt z.B. ein Buch oder einen anderen Gegenstand, um das Handy aufrecht hinstellen zu können, damit Ihr keine Bilder von Eurer Decke schießt. Dann ruft Ihr einfach Chess und die Aufnahme wird aus der Ferne ausgelöst.

Aufnahme durch Timer

Eine ähnliche Funktion, wie das Erstellen von Bildern mittels Sprachauslöser, ist der Timer. Mit dem Timer stehen Euch Aufnahmen nach 3 Sekunden oder 10 Sekunden zur Verfügung.

Raster

Die Rasterfunktion gibt es zwischenzeitlich bei jedem neueren Modell eines Smartphone mit Kamera. Sie hilft Euch dabei, Aufnahmen möglichst horizontal aufnehmen zu können.

Auswahl des Speichers

Mittel eines einzigen Klicks könnt Ihr bestimmen, ob Bilder im internen Speicher oder im Externen Speicher abgelegt werden sollen. Sehr praktisch und wirklich einfach gelöst.

Modus für unterschiedliche Aufnahmen

Über den Buttom Modus (Nicht zu verwechseln mit den drei Modis, die über die drei Punkte zu erreichen sind) stehen Euch vier weitere unterschiedliche Modi zur Verfügung. Der Automatische Modus erstellt einfache Bilder unter Berücksichtigung aller anderen Einstellungen, die oben beschrieben wurden.

Die Panorama Funktion

Panorama Foto

Selten genutzt aber dennoch eine klasse Funktion, die heute bei vielen Smartphones mit Kamera zu finden sind. Die Panorama Funktion. Es können mehrere Bilder in Serie aufgenommen werden, die anschließend automatisch von der Kamera-App zu einem großen Panoramabild zusammengefügt werden. Dazu knipst Ihr das erste Foto auf die herkömmliche Art. Anschließend bewegt Ihr auch, nach link oder recht um Eure eigene Achse. Dabei haltet Ihr die Kamera auf gleicher Höhe, wie das zuerst gemachte Bild. Das wiederholt Ihr so lange, bis alle Bilder für ein Panorama Bild zusammen sind. Auch hier setzt die mitgelieferte Kamera-App alle Bilder automatisch zu einem Panorama Bild zusammen.

Selfi mittels Dual Funktion

Mit dieser Funktion werden die Frontkamera und die Hauptkamera gleichzeitig genutzt. So kann man ein ein Bild von einer Landschaft oder einem Objekt erstellen und zu gleicher Zeit ein Selfi erstellen. Das Selfi wird dann auf das Hauptbild gelegt. An welcher Stelle das Selfi des Bildes entstehen soll, kann man selbst entscheiden, indem man die Position des Selfis durch verschieben verändert.

Auswahl der Kamera

Um zwischen der Frontkamera oder Hauptkamera wechseln zu können, kann man dafür den vorgesehenen Buttom nutzen oder man wischt einfach mit dem Finger über das Display. Schon wechselt die Kamera zur Frontkamera oder umgekehrt.

Videos aufzeichnen mit dem LG G4

Um ein Video mit dem G4 aufzeichnen zu können, nutzt man, wie auch beim Erstellen von Bildern die vorinstallierte Kamera App. Für Videos stehen drei unterschiedliche Videoqualitäten zur Verfügung.

Video Qualität mit UHD, FHD oder HD

Die Wahl der Auflösung entscheidet nicht nur über die Qualität eines Videos. Wer wenig Speicherplatz auf einem Internen Speicher oder auf seinem internen Speicher hat, der kann zwischen unterschiedlichen Modi für die Qualität eines Videos wählen.

  1. HD – 780p
    Mittels HD werden Videos in einer Qualität von 780 Pixel aufgenommen. Das spart Platz auf dem Speicher und ist zur Wiedergabe auf einem Smartphone vollkommen ausreichend. Wer jedoch Videos für den heimischen Flatscreen TV oder zur Veröffentlichung auf YouTube Videos drehen möchte, der kommt mit HD Qualität nicht aus.
  2. FHD – 1080p
    Die meist genutzte Aufnahmequalität für Videos ist FHD. Dabei werden Videos mit einer Auflösung von 1080 Pixel erzeugt. Diese Videoqualität ist die meist genutzte und eignen sich hervorragend zur Wiedergabe auf einen Flatscreen TV.
  3. UHD – 2160p
    UHD ist die höchst mögliche Aufnahmequalität. Hierbei werden Videos mit einer Auflösung von 2160 Pixel erzeugt. Bei dieser Einstellung erhält man gestochen scharfe Aufnahmen. Doch können nur die wenigsten Geräte diese Qualität wiedergeben. Zudem kann ein 15-sekündiges Video bereits 100 MB in Anspruch nehmen. Aufnahmen mittels UHD machen auch (noch) keinen Sinn für Videoaufnahmen, die für Youtube gedreht werden.

Die Funktion Zeitlupe

Diese Funktion kann Missverstanden werden und ist selbstverständlich nur für die Aufnahme von Videos vorgesehen. Aktiviert man die Funktion Zeitlupe, so werden Videos nicht etwa tatsächlich in in Zeitlupe aufgenommen. Es werden stattdessen 120 Bilder statt 30 Bilder pro Sekunde aufgenommen. Dadurch wird die Videodatei verdreifacht, sodass der Speicher schnell voll werden kann. Andererseits können glasklare Videos entstehen, wenn man auf Youtube oder mit einem Video Schneideprogramm die Zeitlupenfunktion nutzt.


Technische Daten der Kamera

Megapixel 16 MP
Zoom 8 x digital
Auflösung 5.312 x 2.988 Pixel
Blitzlicht LED
Video-Aufzeichnung (max.) UHD (3.840 x 2.160 Pixel), 30fps
Front-Kamera 8 MP, 1920X1080 Pixel (Full HD)
Features
  • Pause and Resume Recording
  • Touch & Shoot
  • Raw Format
  • Gesichterkennung
  • Manual Mode GUI
  • F1,8 Linse
  • Color Spectrum Sensor
  • Laser Auto Focus
  • Sprachauslöser
  • Bildstabilisator
  • Touch & Shoot
  • Selfie-Cam-Funktion
  • Timer
  • Geotagging

LG G4 Smartphone 5,5 Zoll Display

9.3

Akku Leistung

8.5/10

Prozessor Leistung

9.5/10

Display

9.2/10

Preis- Leistung

9.8/10

Pro

  • Hervorragende Bilder
  • Einfache Bedienung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Preis- Leistung

Contra

  • Kameralinse steht hervor
  • Laut, Leise & an, aus Buttom nah beieinander

Ein Gedanke zu „LG G4 Smartphone – Screenshot – Foto -Video“

  1. Vielen Dank fürs die hilfreichen Tipps. Ich spiele schon etwas länger mit dem Gedanken, mir das LG G4 zuzulegen. Gerade wegen der Kamera, da ich gerne viele Bilder mache. Und wenn man dazu bedenkt, das dieses Smartphone in Laufe von einem Jahr weit über 100,- Euro im Preis gesunken ist, werde ich sicher bald zuschlagen.

Schreibe einen Kommentar